20 Jahre 9/11

10. September 2021
Morgen jähren sich die Anschläge vom 11. September auf die USA zum 20. Mal

Am Samstag, den 11. September 2021 ist der 20. Jahrestag der Terrorangriffe auf die USA und das World Trade Center. „9/11“ gilt als düsteres Kapitel in der Geschichte der Menschheit. Ein Verbrechen, dass die Menschen bis heute bewegt. Die Attentate lösten tiefste Erschütterung und Trauer in der US-amerikanischen Bevölkerung aus und trafen die Supermacht USA im Innersten. Noch 20 Jahre später überkommt es einen mit Schrecken, wenn man die Bilder und Videos von damals sieht. Terroristen der Al Quaida kaperten vier Flugzeuge, wovon zwei in die Türme des World Trade Centers in New York flogen. Eines stürzte in das Pentagon in Washington und die vierte Maschine wurde vom Piloten zum Absturz gebracht, verfehlte aber ihr Ziel. 3000 Menschen mussten bei diesem Unglück ihr Leben lassen.

11. September 2001: Wochentag und Chronologie der Ereignisse

Am Dienstag, den 11. September 2001 hatten 19 Al-Qaida-Terroristen fast gleichzeitig vier Passagier-Flugzeuge entführt und auf Ziele in den USA zugesteuert:

  • Um 08:45 Uhr Ortszeit stürzt das erste der Flugzeuge in den nördlichen Turm des World Trade Centers in New York. Die Ursache ist zunächst unklar, Presse und Sicherheitsbehörden vermuten zu diesem Zeitpunkt noch einen Unfall.
  • Um 09:05 Uhr rast ein zweites Flugzeug in den Südturm des Gebäudes. Von da an wurde klar: Es handelt sich um einen terroristischen Anschlag. Beide 417 Meter hohen Türme an der Südspitze von Manhattan stehen in Flammen und Rauchwolken verhüllen das ganze Viertel.
  • US-Präsident George W. Bush spricht vor der Presse von einer „nationalen Tragödie“ und einem „offensichtlichen terroristischen Anschlag“.
  • Bereits um 09:43 Uhr Ortszeit, stürzt das dritte entführte Flugzeug auf das Pentagon und zerstört Teile des US-Verteidigungsministeriums. Anschließend wird das Weiße Haus evakuiert. Auch der Luftraum über den USA wird gesperrt und zivile Flugzeuge dürfen nicht mehr starten.
  • Um 10:07 Uhr kollabiert der Südturm des World Trade Centers. Etwa zwanzig Minuten später stürzt auch der Nordturm in sich zusammen.
  • Um 10:42 Uhr stürzt eine vierte Maschine in der Nähe der Stadt Pittsburgh ab. Ihr Ziel war offenbar das Weiße Haus in Washington. Passagiere konnten jedoch den Anschlag vereiteln.